EmediateAd Zu viel selbst bezahltes Gehalt ist kein Arbeitslohn
                 

 

Zu viel selbst bezahltes Gehalt ist kein Arbeitslohn

| Überweist sich ein Arbeitnehmer ihm nicht zustehende Gelder, liegt darin auch dann kein steuerpflichtiger Arbeitslohn, wenn die Lohnsteuer-Anmeldungen höhere Lohnsteuerbeträge ausweisen. |

Für die Annahme von Arbeitslohn fehlt es bereits am Merkmal der Gewährung von Vorteilen, die unbefugt selbst zugeteilt werden. Da Überzahlungen nicht zum Arbeitslohn des Mitarbeiters gehören, können die Lohnsteuer- festsetzungen nach § 164 Abs. 2 AO geändert werden, soweit sie noch unter dem Vorbehalt der Nachprüfung stehen. Zulässig ist das auch noch nach Übermittlung oder Ausstellung der Lohnsteuerbescheinigung.